Galenus-Apotheke in Eisenhüttenstadt Spitzweg-Apotheke in Mittenwalde Märkische Apotheke in Königs Wusterhausen Apotheken-Logo
16.09.2019

Einfach unverzichtbar. Die Apotheke vor Ort

Deutschlandweit setzen sich Landräte, Oberbürgermeister und Bürgermeister für die Apotheken vor Ort ein - und machen deutlich, dass es bessere Rahmenbedingungen für die Gesundheitsversorgung vor Ort und den pharmazeutischen Nachwuchs braucht. Am Beispiel einer konkreten Stadt bzw. Region zeigen die Bürgermeister auch aus Brandenburg, dass Apotheken zum Leben vor Ort einfach dazu gehören. Apotheken bieten eben nicht nur Nacht- und Notdienst, sondern sind Standortfaktor, ein wichtiger Teil der Infrastruktur und als niedrigschwellige Anlaufstelle in Gesundheitsfragen und für die Gesundheitsversorgung der Menschen in Deutschland unverzichtbar.

Aber: Die Zahl der Apotheken sinkt deutschlandweit. Viele Inhaber nähern sich dem Rentenalter und suchen Nachfolger. Viele Jung-Apotheker ziehen das Angestelltenverhältnis der Selbstständigkeit vor und wollen weder eine Apotheke gründen noch übernehmen. Die Reportage „Wer hilft denen, die helfen wollen?" greift die die aktuellen Rahmenbedingungen für Präsenzapotheken auf und zeigt, welchen Herausforderungen sich Apotheker im Rentenalter stellen müssen und was junge Pharmaziestudenten sich für Ihre Zukunft wünschen.

 

Aktuelles

22.11.2021
Pressemitteilung: Bestellobergrenzen für Biontech-Impfstoff nicht zielführend
mehr...

02.10.2021
39. AVB-Mitgliederversammlung wählt neuen AVB-Vorstand
Mitgliederversammlung bestätigt Olaf Behrendt als Vorsitzenden des AVB Zwei neue Mitglieder im Vorstand
mehr...

21.04.2021
Lieferengpässe bei lebenswichtigen Arzneimitteln auch 2020 auf hohem Niveau
mehr...

10.12.2020
Verteilung von kostenlosen FFP2-Masken frühestens ab 15. Dezember 2020
mehr...

15.10.2020
Pressemitteilung: Jede fünfte Apotheke in Brandenburg von AvP-Insolvenz betroffen
Auf Hilfeersuchen des Apothekerverbandes Brandenburg e.V. (AVB) reagierte die Staatskanzlei, das Wirtschaftsministerium sowie das Finanzministerium bisher von ablehnend desinteressiert bis überhaupt nicht. Einzig das Gesundheitsministerium zeigte sich sof
mehr...